Unterwegs mit der ÜWG .......

in Sachen Hochwasserschutz

P1070812

Weigl`s Fazit:  Hochwasserschutz benötigt u.a. .......
 - eine fachkompetente Beurteilung des IST-Zustandes
 - Koordinierung der Zusammenarbeit der Wehren in Stadt
        und Landkreis
 - effizientere Beschaffung und Einsatz von Material
 - mehr Informationsinterresse bei den vom
   “hochwasserbetroffenen”Bürgern
 - Unterstützung durch die Kommunalpolitik

Die Überparteiliche Wählergemeinschaft Bad Aibling e.V /ÜWG, bot ihren Mitgliedern und allen interessierten Bürgern auch in diesem Jahr wieder  spezielle Themenabende an.
Ein Besuch fand im Feuerwehrhaus Heubergstraße statt.

Die Besucher erwartete ein interessanter Vortrag zum Thema „Sachstand Hochwasser“ aus Sicht der Feuerwehr.

Die Verantwortlichen der Feuerwehr haben für die Stadt Einsatzpläne und Einsatzordner erstellt um künftig effektiver und personalschonender arbeiten zu können.
Der Vortrag dauerte ca. 45 Minuten. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, den Verantwortlichen der Aiblinger Feuerwehr Fragen zum Thema Hochwasser bzw. allgemein zum Thema Feuerwehr zu stellen

Stell dir vor, der Damm geht über
 und bei “112” geht kein Freiwilliger
ans Telefon
!

Logo_UEWG_Bad_Aibling_4c

Überparteiliche Wählergemeinschaft Bad Aibling e.V.

100% kommunal und 100% parteifrei

Mehr bewegen für Bad Aibling

.14.05.2018